Wälzfräs­maschine

HS 30 SPS

"MIT IHRER HOHEN ZUVERLÄSSIGKEIT IST SIE BESONDERS GEEIGNET FÜR DEN 24-STUNDENBETRIEB"

MERKMALE

Die Wälzfräsmaschine HS 30 ist ausgelegt für die vollautomatische Hochgeschwindigkeitsbearbeitung von Trieben und Rädern in höchster Präzision, welche in der Uhrenindustrie und im Apparatebau zum Einsatz kommen. Die Maschine eignet sich hervorragend für die kostengünstige Bearbeitung von Großserien.

 

  • STRAUSAK Gratlosfräsverfahren mit 2 Fräsern
  • stabiler und schwingungsfreier Aufbau
  • neuartige, vibrationsarme Getriebekonstruktion
  • synchronangetriebene Haupt- und Gegenspindel
  • höchste Präzision in den Verfahrwegen
  • kurze Einrichtzeit dank ausschwenkbarer Lade-Vorrichtung und hohem Bedienungskomfort
  • vielfältige Bearbeitungsmethoden für eine flexible Fertigung
  • betriebssichere, einfach zu bedienende Steuerung
  • umfassende Sicherheits- und Überwachungsfunktionen

PDF, 0.89 MB

VORTEILE

Die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung und ihre Anwendung bringt ihnen folgende Vorteile:

  • eine erhöhte Produktivität
  • verbesserte Qualität dank optimiertem Prozess
  • erhöhte Standzeit der Fräser bis zu 500%
  • verminderte Stillstandszeiten der Produktionsmittel
  • markante Kostensenkung in der Fertigung
  • höhere Rendite

GRATLOS­FRÄSVERFAHREN

Der erste Fräser rotiert im Uhrzeigersinn und taucht mit vertikalem Vorschub auf der linken Stirnseite ein. An der Stirnseite entsteht kein Grat.

Beim Erreichen der vollen Profiltiefe senkt der Fräskopf ab. Die Frässpindel wird axial verschoben und der zweite Fräser kommt in Arbeitsposition.

Der zweite Fräser rotiert im Gegenuhrzeigersinn und fährt im Schnellgang in die bereits gefräste Profiltiefe. Anschließend fräst er im Gleichlauf die volle Profiltiefe horizontal durch.

Beim Austritt an der rechten Stirnseite senkt der Fräskopf wieder ab. Auch hier entsteht kein Grat.

EINSATZ

HS 30 Hochpräzise, vollautomatische Wälzfräsmaschine für:

  • Triebe (Zahnritzel) in Einzelbearbeitung
  • Federhäuser, Stundenräder und ähnliche Teile bei aussenbündiger Verzahnung in paarweiser Bearbeitung

 

Die Wahl der Ladevorrichtung richtet sich nach den Werkstückabmessungen. Es können folgende Ladeeinrichtungen angebaut werden:

  • STRAUSAK Kolbenlader Typ 28 bzw. 28G
  • Trommellader W20 bzw. W25
  • Universelle Vibrator-Lader
  • Magazinlader oder Sonderkonstruktionen für spezielle Teile, wie Segmente u.s.w.

 

Die verzahnten Teile werden über eine automatisch einschwenkende Rutsche direkt in einen Auffangbehälter gefördert, sauber getrennt von den Spänen.

TECHNISCHE DATEN

Werkstückdurchmessermm0,2 - 35
Verzahnungslängemmmax. 22
Einspannlängemmmax. 45
Modul in Stahl max.mm0,75
Modul in Buntmetall max.mm1,00
Zähnezahl2 - 390
Fräserdurchmessermm6 - 24
FräserdrehzahlenU/min.400 - 13'000
Gewicht nettokgca. 600 kg
Platzbedarf:  L x B x Hmm900 x 800 x 1'700

HABEN SIE FRAGEN? KONTAKTIEREN SIE UNS

WÄLZFRÄSMASCHINEN

SCHLEIFMASCHINEN

ROLLIERMASCHINEN

SONDERMASCHINEN

Strausak Mikroverzahnungen AG © 2018